Schloss Drachenburg, Königswinter

Restaurierung der Lambris (Wandvertäfelung) des Kneippzimmers auf Schloss Drachenburg, Königswinter. Die Wandvertäfelungen der vier Raumecken sind im 20. Jahrhundert farbig überfasst worden und wurden durch nachträgliche Einbauten der Heizkörper und elektrischer Installationen stark verändert. Die Restaurierung hatte das Ziel den holzsichtigen Originalzustand des 19. Jahrhunderts wiederherzustellen.

Durchführung: 2003

Auftraggeber: Stiftung NRW; Stadt Königswinter

Maßnahmen:

  • Demontage der Wandvertäfelungen,
  • Festigung der konstruktiven Verbindungen,
  • Ergänzung der Profile, der Sockelpaneele und der Rahmenkonstruktion,
  • Erneuerung der teilweise verloren gegangenen Füllungen,
  • Ergänzung des geschnitzten Rankenwerks,
  • Abnahme der Farbfassung und
  • Oberflächenarbeiten und Einbau